Vorsorgewohnungsmarktbericht Wien | Herbst 2021

Marktdaten

Vorsorgewohnung - ein krisensicheres Investment.

Vorsorgewohnungen bewähren sich seit Jahrzehnten als sichere Veranlagung und als Zukunftsinvestition mit solidem Wertsteigerungspotenzial. Auch in dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld der Jahre 2020 und 2021 haben Immobilien ihre Stabilität in der Krise bewiesen und sind daher zurecht weiterhin eine der beliebtesten Investitionsformen der ÖsterreicherInnen.

Steigende Verkaufszahlen trotz Krise

Aufgrund der großen Entwicklungsgebiete in den Randbezirken aber auch in manchen Teilen der Innenbezirke kam es im Jahr 2020 zu einem Anstieg der verkauften Wohnungen. Das Angebot an Eigentumswohnungen bleibt jedoch wie auch im Vorjahr knapp. Umso gefragter sind klassische Wohninvestments, vor allem von Privatanlegern. Dieses Immobiliensegment hat sich in den vergangenen Jahren auf einem konstant hohen Niveau der Verkaufszahlen eingependelt und schließt nahtlos an die sehr guten Zahlen des Jahres 2019 an bzw. übersteigt diese um ca. 150 Transaktionen. Die Daten lassen auf eine stabile Zukunftsentwicklung schließen, in der die Vorsorgewohnung eine solide und weiterhin interessante Wertanlage darstellt. Am Kapitalmarkt gibt es kaum attraktive Alternativen für Investitionen. Außerdem steigern Finanzierungskonditionen das Interesse an Vorsorgewohnungen nicht nur bei Privatkäufern sondern auch bei institutionellen Investoren.

Das Gesamtvolumen an verkauften Vorsorgewohnungen steigt an

Das Volumen an verkauften Vorsorgewohnungen im Jahr 2020 betrug 188,71 Mio. Euro und über- steigt somit das Gesamtvolumen des Vorjahres um 43 Mio. Euro. Auch der Durchschnittskaufpreis einer Vorsorgewohnung stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5,17 Prozent und betrug im Jahr 2020 234.134 Euro. Dies ist vor allem auf die, durch die Krise zunehmenden Bau- bzw. Materialkosten zurückzuführen.

Positive Entwicklung auch im Jahr 2021

Im ersten Halbjahr 2021 konnte im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 bereits eine Steigerung beobachtet werden. Insgesamt wurden bisher 453 Transaktionen verzeichnet. Anleger sehen nach wie vor Wohnimmobilien als sicherste Investitionsmöglichkeit an. Mitverantwortlich für die positive Entwicklung ist die sich verbessernde Coronasituation, die damit einhergehenden Lockerungen und zusehends optimistischen Wirtschaftsaussichten. Zusätzlich zu persönlichen Besichtigungen unter Einhaltung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen, wird auch verstärkt die Möglichkeit der Online-Besichtigung angeboten, welche aber hauptsächlich zur Vorselektion angenommen wird.

6

Powered by